9 Fragen an František Talíř

Worüber ich lachen kann?

Oft, wenn ich mich selbst anschaue. Ich lache gerne. Ohne ginge die Welt unter.

Was mich ärgert?
Wenn ich sehe, dass jemand seine Macht gegen Schwächere einsetzt.

Mein Lebensmotto?
„Dass alle eins seien.“ Um mich immer daran zu erinnern, habe ich es mir unter die Armbanduhr geschrieben.

Meine Schwächen?
Es gibt viele. Die größte Herausforderung: mich nicht immer auf mich selbst konzentrieren, sondern auch die Probleme anderer sehen.

Meine Stärken?
Auch an denen fehlt es nicht, glaube ich. Zum Beispiel schaffe ich es, überall Optimismus hinzubringen.

Mein Lieblingsort?
Viele Orte mag ich sehr, vor allem die Berge! Mein Lieblingsort ist Lourdes in Frankreich.

Meine Kraftquelle?
Unter Leuten sein. Mit Freunden ein Bier trinken gehen beispielsweise lässt mich wieder aufleben.

Was mir Sorgen macht?
Dass sich viele Jugendliche überhaupt nicht für Politik interessieren.

Warum ich mich in der EU-Politik engagiere?
Weil ich nicht still auf dem bequemen Sofa sitzen bleiben will, wenn ich sehe, dass viele Populisten ein vereintes Europa zerstören wollen. Und weil ich gern für die Dinge kämpfe, die ich für richtig halte.

Foto: (c) Michaela Reitingerová

František Talíř
ist 25 und kommt aus Zubčice bei Krumau an der Moldau/Český Krumlov im Südwesten Tschechiens. Seit drei Jahren engagiert er sich in der Politik. Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament Ende Mai ist er der jüngste Kandidat der christdemokratischen KDU-ČSL, einer kleineren tschechischen Partei. Wird er gewählt, möchte er eine Kommission etablieren, die die Rüstungsexporte der EU-Staaten kontrolliert, und mit Verpackungsfirmen zusammenarbeiten, um Plastikmüll zu verringern. Talíř kennt die Fokolar-Bewegung von klein auf. Er schließt bald sein Studium in Zeitgenössischer Geschichte ab, arbeitet aber auch als Theatersänger, Cellist und Moderator von Veranstaltungen.

(Erschienen in der gedruckten Neuen Stadt, Mai/Juni 2019)
Ihre Meinung interessiert uns, schreiben Sie uns! Anschrift und E-Mail finden Sie unter Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.