Blumenkette gefällig?

Beschrieben von Ulrike Comes

Einige Schülerinnen experimentieren mit Verkleidungen und machen ein kleines Foto-Shooting. Selina benötigt nicht viel: Sonnenbrille, Hut und Blumenkette – schon ist sie völlig verändert, fühlt sich sogar in der Schule frei und voller Lebensfreude.
Ist es wirklich so einfach, den Alltag von einem Moment auf den anderen entspannt, fröhlich und farbenfroh zu erleben? Vielleicht braucht es gar nicht so viel: Fenster putzen und die Sonne reinlassen; eine scheinbar verfahrene Situation aus einem anderen Blickwinkel betrachten; ein Lächeln für den ewigen Griesgram in der Nachbarschaft; ein verrücktes Karnevalskostüm oder den Mut zu einer neuen Frisur.
Es ist den Versuch wert. Hängen wir uns morgens ruhig mal die bunte Blumenkette um den Hals – muss ja niemand sehen!

(Erschienen in der gedruckten Neuen Stadt, März/April 2019)
Ihre Meinung interessiert uns, schreiben Sie uns! Anschrift und E-Mail finden Sie unter Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.