Im Dunkeln

Wer scheitert oder den Eindruck hat zu scheitern, ist erstmal am Ende. Enttäuscht. An einem Tiefpunkt. Sieht keinen Ausweg. Kein Licht. Wie auch immer es dazu gekommen ist, ob selbstverschuldet oder nicht: Er steckt im Dunkeln.

Weiterlesen

Einheit als Lebensthema

Ohne Chiara Lubich gäbe es die NEUE STADT nicht. Die Zeitschrift ist – 1956 zuerst in Italienisch, seit Anfang 1958 auch mit einer deutschsprachigen Ausgabe – aus dem Leben heraus entstanden, das sich um die Italienerin und ihre Gefährtinnen und Gefährten zu entwickeln und auszubreiten begann.

Weiterlesen

Durch- und Aufatmen

„ Aufatmen “ – für die Süddeutschen, Österreicher und Schweizer „aufschnaufen“ – ist für alle, die Deutsch als Fremdsprache lernen, eine Herausforderung. Wie alle Wörter, die eine mehrfache Bedeutung haben. Schon im wörtlichen Sinn „tief ein- und auszuatmen“ ist manchmal gar nicht so leicht.

Weiterlesen